Ein paar Stiefel-POV Bilder

  • Ja, wobei die Situation auch bei normalen Größenverhältnissen extrem aufregend ist, wenn man als "Opfer" aus irgendwelchen Gründen ihr zu Füßen liegt, und dann so einen Anblick geniessen darf! Und es stellt exakt die Situation dar, die ich schon mal erleben durfte! :love:

    R0017293.JPG

    ...dabei stand sie kurz vorher mit beiden Beinen fest auf meiner Brust, so dass das Atmen sehr anstrengend war, und sprechen kaum möglich - wobei mir schon alleine der Anblick den Atem verschlagen hätte! Diese Froschperspektive alleine ist schon herrlich wenn so ein Geschöpf einen fies von hoch oben anschaut:

    "Na? Gehts noch? Und wenn nicht, dann ist mir das auch egal!"

    Als sie dann einen Stiefel anhebt und über meinem Gesicht schweben lässt, ist der erste Effekt, dass ihr gesamtes Gewicht sich nicht mehr auf zwei Stiefel verteilt, sondern mir nun nur noch einer ihre gesamte süße Laust erbarmungslos auf die Brust presst.

    Und dann war sie tatsächlich so wundervoll "unverschämt", den Stiefel auf meinem Kopf aufzusetzen! Dass sie ihn mir nicht mitten aufs Gesicht gestellt hatte, lag weniger daran, dass sie mir nicht die Nase brechen wollte, sondern einfach nur bequemen stehen will! Daher drehte sie meinen Kopf, so "zärtlich" wie das, auf einem Bein balancierend mit so einem Stiefel eben geht, zur Seite, bis ich ihr die halbwegs flache Fläche meiner Wange als "Trittfläche" anbiete. Schon die erste leichte Berührung der fies profilierten Sohle, unter der noch der Strassenstaub klebte, war wie ein Stromstoß! Dieser unerhörte Akt von dieser Frau, einfach mein Gesicht mit ihren schmutzigen Strassenstiefel zu bearbeiten! Und ich kkonnte nicht anders als ihre Sohle mit meiner Zunge abzutasten! Dieser aufregend bittere Geschmack von irgendetwas - wobei unter einer wunderbaren Dame alles zuckersüß schmeckt!

    Als Ihr Fuß einen bequemen Tritt gefunden hat überwältigt mich der Druck wie ein Hammerschlag! In einem großen Wandspiegel sehe ich meine verzweifelte Lage, während sie breitbeinig, die Hände in ihre Hüften gestemmt, auf mir steht und ihr Gewicht gleichmässig auf beiner Brust und auf meinem Kopf verteilt. Da sie völlig freihändig die Balance halten muss, und entsprechend ihr Gewicht mal mehr auf meine Brust, und dann wieder auf meinen Kopf verlagert, wird der Druck auf meinem Schädel mitunter übermächtig, und die schaften Kanten der Stollen ihrer Profilsohle beginnen sich schmerzhaft in meine Haut zu schneiden, aber es ist ein herrlicher, geradezu extatischer Schmerz, und als sie dann noch sagt: "Sei doch froh, dass mal eine nette Dame so richtig auf dich steht!", ist mir alles egal - auch die Aussicht, die nächsten Tage mit dem Abdruck ihrer Stiefelsohle auf der Wange rumlaufen zu müssen!

    Tatsächlich war das aber nur ein Tag der Fall - leider...

  • Ja, manche schöne Erlebnisse gibt es nur einmal. Vielleicht müssten wir mehr kommunizieren. Nachdem ich meiner Freundin gestand auf "Riesinnen" zu stehen war die Antwort: "Im Ernst?"

    "Das Biest erblickte das Antlitz der Schönheit, seine Hand erstarrte und von diesem Tage an, war es dem Tode geweiht." (King Kong, 2005)

  • Ja, manche schöne Erlebnisse gibt es nur einmal. Vielleicht müssten wir mehr kommunizieren. Nachdem ich meiner Freundin gestand auf "Riesinnen" zu stehen war die Antwort: "Im Ernst?"

    Meine Frau war auch befremdet, fand das jedoch nicht anstößig. Allerdings kann sie mit dem Fetisch nichts anfangen, lässt es hie und da zu, dass ich Bilder von ihr schießen darf, um Collagen zu erstellen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!